Kennzeichnen für Automobil und Luftfahrt

  • Automotive Stecker

In Kraftfahrzeugen- und Nutzfahrzeugen, Flugzeugen und Hubschraubern müssen alle sicherheitsrelevanten Einzelkomponenten klar zurück verfolgbar sein. Bedenkt man, dass die Einzelkomponenten oftmals aus der ganzen Welt zugeliefert werden, wird deutlich, welche Herausforderungen an Kennzeichnungsprozesse in der Automobilbranche und der Luftfahrtindustrie gestellt werden. Auf jedem Einzelteil müssen exakte Informationen zur Rückverfolgbarkeit dauerhaft aufgebracht sein. Möglich wird das z.B. durch einen Barcode oder DataMatrix-Code, der ganz spezifische verschlüsselte Daten enthält. LEIBINGER Inkjet-Drucker erfüllen diese Kennzeichnungs-Bedingungen. Mit LEIBINGER Kamerasystemen werden die Aufdrucke zudem kontrolliert.

Typische Kennzeichnungen

  • Zeichen & Texte
  • Chargennummer / LOT-Nummer
  • Firmenlogo
  • 1D- und 2D-Barcodes
  • Grafiken

Materialien

  • Metall, z.B. Aluminium
  • Carbon
  • Extrusionsteile
  • Spritzgussteile
  • Kunststoffe
  • Gummi
  • Karton

Typische Anwendungsbeispiele

  • Endlosbedruckung
  • Lückenlose Kennzeichnung
  • Rückverfolgbarkeit / Track & Trace / Identifizierung
  • Spezialtinten für beste Haltbarkeit auf verschiedensten Materialien, z.B. wärmeresistente Tinten
  • Aufdrucke mit für die Luftfahrt freigegebenen und zertifizierten Tinten
  • Kennzeichnen mit hellen Tintenfarben auf dunklen Untergründen
  • Kennzeichnung von Einzelteilen
  • Umverpackungen
  • Umfangreiches Soft- und Hardware-Zubehör zur einfachen und flexiblen Integration eines Druckers in Produktionslinien

Typische Druckkontroll-Aufgaben

  • Druckkontrolle / Verifikation / Bildverarbeitung verschiedenster Aufdrucke
  • Protokollierung
  • Zuverlässige Kontrolle von Inkjet-Schriften (Aufdrucke von Kleinschrift-Tintenstrahldruckern)