Höchste Funktionsvielfalt

bei LEIBINGER Inkjet-Druckern

Mit einem Inkjet-Drucker der LEIBINGER JET2neo-Serie können Sie Kennzeichnungsaufgaben einfach in Ihre Produktion integrieren und effizient ausführen. Der JET2neo und der JET2neoS verfügen über bereits in der Standardausstattung über enorm viele Funktionen, mit denen Sie die Drucker auf Ihre individuellen Anforderungen hin anpassen können.

Hier aufgeführt finden Sie einen Auszug unserer Funktionen. Zu Ihrer konkreten Situation beraten wir Sie gerne ganz individuell! Kontaktieren Sie uns!

 

Druckt verschiedenste Objekte, Fonts und Codes

  • Bis zu 32 Textobjekte pro Druckjob möglich
  • Zahlreiche Fonts verfügbar: 5x5, 5x7 Kaminschrift, 7x5, 7x5 arabisch, 9x7, 11x8, 12x8, 14x10, 16x10, 24x16, 24x18
  • Länder- und industriespezifische Fonts verfügbar: Arabisch, Kyrillisch, Chinesisch, Persisch etc.
  • Mehrzeiliger Ausdruck möglich (bis zu 3 Zeilen)
  • Verschiedene Darstellungen möglich: fett (7 Stufen), gespiegelt, invertiert, abwechselnd gekippt, Proportionalschrift, verschiedene Ausrichtungen, Rückwärtsdruck, Objekte können in vier Stufen gedreht werden
  • Alle Darstellungen können miteinander kombiniert werden
  • Viele Einstellmöglichkeiten: Kontrast (7 Stufen), Zeichenabstand, Zeichenhöhe
  • Bis zu 32 Barcodeobjekte pro Druckjob möglich
  • 14 Barcode- und 2D-Code-Formate verfügbar: Code 39, Code 2/5 interleave, EAN8, EAN13, UPC A12, UPC E8, Code 128b, Code 128c, GS1 128 (EAN 128), PostNet, GS1 ECC200 square, GS1 ECC200rectangle
  • Verschiedene Darstellungen möglich: Barcodes in Kombination mit Klartext, benutzerdefinierte Druckstile
  • Unterschiedlichste Datenquellen möglich: Zählerdaten, Daten aus Datums- und Zeitobjekten, Daten aus externen Datenbanken
  • Bis zu 32 Grafikobjekte pro Druckjob möglich
  • Grafiken können mit dem integrierten Grafikeditor selbst erstellt werden
  • Grafiken können von externen Quellen geladen werden
  • Mit dem Grafikeditor erstellte Grafiken können exportiert werden
  • Bis zu vier Datums-/Zeitobjekte in einem Druckjob möglich
  • Diverse Formatierungswerkzeuge verfügbar
  • Spezielle Datumsformate möglich: Kalenderwoche, Wochentag, Julianisches Datum, Datum nach F2897 Code
  • Datums- und Zeitangaben können frei kombiniert werden
  • Einstellung einer Verfallszeit für ein Ablaufdatum möglich
  • Ersetzungsfunktion für Datumsformate
  • Bis zu 3 Zählerobjekte in einem Druckjob möglich
  • Zahlreiche Einstellmöglichkeiten für Zähler verfügbar: Stellenzahl, Schrittweite, Wiederholungen, Zählrichtung, Startwert, Initialisierungswert, Endwert, Verhalten bei Endwert, Methode des Zurücksetzens, Wahlmöglichkeit, ob ein Zählerstand gedruckt wird oder nur funktional genutzt wird
  • Ersetzungsfunktion zur Erzeugung von codierten Zählerwerten

Es können bis zu 4 unterschiedliche Schichtcodes programmiert werden, welche in Abhängigkeit der jeweiligen Tageszeit gedruckt werden.

  • Textobjekt, welches die Daten von externen Quellen bezieht
  • Verschiedene Datenquellen möglich: Mailingfunktion zur Abarbeitung von Datenbankinhalten (z.B. Textdateien), Zugriff auf externe Daten über Ethernet
  • Zugriff auf Daten über die USB-Schnittstelle (auf USB-Stick gespeicherte Datendateien) ohne Zusatzsoftware möglich
  • Verschiedene Druckmodi für die Einstellung der Druckqualität und der Druckgeschwindigkeit verfügbar: 32dot high quality, 32dot fast, 32dot high speed, 24dot high quality, 24dot fast, 24dot high speed, 24dot high speed barcode, 16dot fast, 12dot high speed, 5dot high speed, 2 line 7x5 high speed
  • Zahlreiche Einstellmöglichkeiten zur Drucksteuerung: PrintGoGate-Funktion zur Steuerung des Ausdrucks über einen Gate-Eingang, MeterGo-Funktion zur Bedruckung von Kabeln (optional), Druckverzögerung, Abstände zwischen den Druckjobs, Wiederholungsdruck, Kompensation der Tropfenflugzeit, Unterdrückung von unerwünschten Drucksignalen, Quelle und Art des Drucksignals, Steuerungseinstellungen für Druck- und Strokesignale, Einstellung der Quelle für das Geschwindigkeitssignal (intern, extern), Encodereinstellungen (Auflösung, Drehrichtung, Art der Eingangssignale)

Bedienerfreundliche Gestaltungsmöglichkeiten mit Editoren

Druckjobs können direkt am Gerät erstellt, geändert und gespeichert werden, zahleiche Editierfunktionen (Kopieren, Einfügen, Löschen, pixelgenaues Positionieren und Verschieben, Drag&Drop-Funktion, Aufrufen von Objekteigenschaften über Direktschaltfläche).

Grafiken (Bitmaps im Format *.bmp) können erstellt, bearbeitet und gespeichert werden und es können extern erstellte Grafiken weiterbearbeitet werden.

Einfaches Handling

  • Windowsbasierte Oberfläche mit Drag&Drop Funktionen und Pull-Down-Menüführung
  • „What you see is what you get“ Anzeige für den aktuellen Druckjob (WYSIWYG)
  • Schnelle und einfache Kalibrierung des Touchscreens
  • Verwendung einer externen Tastatur und/oder Maus über den USB-Anschluss möglich

Zahlreiche Funktionen können über Direktschaltflächen vom Hauptbildschirm aus aufgerufen werden: Job editieren, Job zum Drucken öffnen, Schaltfläche für Druckstart, Schaltfläche für Druckstopp, Schaltfläche Düsenverschluss öffnen, Schaltfläche für Düsenverschluss, schließen, Zugriff auf Produktionszähler, Direktes Herunterfahren in den Stand-by Modus.

Es stehen zusätzlich zwei Makro-Buttons zur Verfügung. Diese können individuell belegt werden und ermöglichen so einen Schnellzugriff auf bestimmte Bereiche. Mögliche Funktionen: Jobeinstellungen, Explorer, Info, Log-in, Neuer Job, Neue Jobliste, Grafikeditor, Grundeinstellungen, Schnittstelleneinstellungen, Hydraulikeinstellungen, Passworteinstellungen, E/A Test, Datenlogger, Druckkopfhydraulik, Serviceintervall).

Viele Statusanzeigen geben einen sofortigen Überblick über den Status des Druckers: Uhrzeit, Datum, Zustand der Kopfhaube, Tintenzirkulation, Position Düsenverschluss, Stand Produktionszähler, aktuelle Druckgeschwindigkeit, maximal mögliche Druckgeschwindigkeit, eine Gerätestatusampel zeigt Druckbereitschaft und Warnungen an.

 

Komfortable Verwaltung von Druckjobs, Fonts und Grafiken

Der integrierte Datei-Explorer ermöglicht einen einfachen Zugriff auf den internen Speicher und bietet komfortable Möglichkeiten zum Datenaustausch mit externen Speichermedien.

Verwaltung von Job-, Font- und Grafikdateien: Filterfunktion, Löschen von einzelnen oder mehreren Dateien, Export von einzelnen Dateien auf USB-Stick, Import von einzelnen Dateien von USB-Stick, Backup- und Klonfunktion auf USB-Stick für interne Druckjobs, Fonts und Grafiken. Direkte Abarbeitung von Daten aus Datenbankdateien vom USB Stick.

Funktionen für mehr Produktionssicherheit und -effizienz

  • Digitale Eingänge: 6 digitale Eingänge, davon 3 frei konfigurierbar (Fixe Funktionen: Zählerreset, Zähler inkrementieren, Drucker einschalten; frei wählbare Funktionen: Düse öffnen, Düse schließen, Druckstart, Druckstopp, Drucker ausschalten, Horizontal gespiegelt drucken)
  • Digitale Ausgänge: 4 frei konfigurierbare digitale Ausgänge (Warnung, Fehler, Drucker tätig, Textausgabe aktiv, Endwert Produktzähler erreicht, PrintGo, Drehgebersignal [links/rechts], Zählerüberlauf)
  • 8 digitale Eingänge zur Adressierung von bis zu 255 Druckjobs
  • Ethernet-Schnittstelle: Anbindung an lokales Netzwerk, Einbindung in übergeordnete Steuerung, Datenübertragung für externe Druckdaten
  • USB-Steckplatz: Datenaustausch und Datensicherung mittels USB-Sticks
  • Encoder-Schnittstellen: RS422 Schnittstelle, HTL Schnittstelle, TTL Schnittstelle

Frei programmierbar Zähler: Zählerstände, Stoppfunktionen und die Methoden zum Rücksetzen des Zählers sind frei konfigurierbar, Rücksetzen über externes Signal möglich.

Druckjobs via Scanner laden verhindert Tippfehler

Extern gesteuerte Jobs: Jobs werden mittels externer Adressierung aus einer Liste ausgewählt. (8 digitale Eingänge für die Adressierung, bis zu 255 Jobs)

Frei konfigurierbare Passwortvergabe nach Funktionen und fünf Bedienebenen

  • Freie Datums- und Zeiteinstellung: Datums-/Zeitformat konfigurierbar, Offset für Datum möglich
  • Bedienersprache frei wählbar: Bahasa, Chinesisch, Kroatisch, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Ägyptisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Spanisch, Ungarisch, Italienisch, Koreanisch, Persisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Slowakisch, Slowenisch, Spanisch, Schwedisch, Taiwanesisch, Thai, Türkisch, Vietnamesisch
  • Länderspezifische Software-Tastaturen verfügbar
  • IP Adresse frei einstellbar
  • Tägliches Zirkulationsintervall frei programmierbar
  • Möglichkeit zum Rücksetzen auf Werkseinstellung
  • Kein Eintrocknen der Tinte
  • Kein Reinigen vor und nach dem Druckstart
  • Immer druckbereit
  • Druckerstart mit einem Tastendruck
  • Signaltest für die digitalen Ein- und Ausgänge
  • Hydraulikeinstellungen für Servicearbeiten
  • Spezialfunktionen für Servicearbeiten am Drucker und am Druckkopf
  • Möglichkeit zum Erstellen von Log Dateien
  • Einstellungen für Serviceintervalle und Fehlermeldungen

Kostenlose Software-Updates

Bei Paul LEIBINGER gibt es generell für alle Drucker der JET3up- und JET2neo-Serie kostenlose Software-Updates! Damit verbessern sich die LEIBINGER-Drucker auch nach der Anschaffung. Denn Paul LEIBINGER passt seine Funktionen ständig den aktuellen Marktanforderungen an. Neuerungen werden jeweils in die aktuellsten Software-Versionen unserer Drucker eingepflegt. Die neuste Software-Version kann kostenlos upgedatet werden!