LEIBINGER Pigment-Drucker JET3up PI

Kontrastreich Kunststoffe und dunkle Kabel bedrucken

  • Spezialdrucker für pigmentierte Tinte (weiß, gelb, blau, orange drucken)
  • Berührungslose Kennzeichnung von dunklen Untergründen
  • Hohe Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit garantiert
 

Sie möchten dunkle Oberflächen wie Kabel kontrastreich mit einer LOT-Nummer oder Metermarkierung bedrucken? Dann benötigen Sie einen Inkjet-Drucker, der pigmentierte Tinte (auch Kontrasttinte oder Opaktinte genannt) verarbeiten kann, um einen guten Kontrast auf dem Produkt zu erzeugen. Denn herkömmliche Tinten sind auf dunklen Untergründen genauso wenig lesbar wie die Schrift eines Tintenfüllers auf schwarzem Papier.

Die Herausforderung dabei: Eine pigmentierte Tinte kann nicht in einem Standard Inkjet-Drucker verwendet werden. Dieser würde schon nach kurzer Zeit anfangen Probleme zu bereiten, da sich die Pigmente der Kontrasttinte in der Hydraulik und der Düse des Kennzeichnungssystems kontinuierlich ablagern. Dadurch „verstopft“ der Inkjet-Drucker. Die Qualität der Kennzeichnung leidet und die Verfügbarkeit sowie Zuverlässigkeit des Inkjet-Druckers sinkt. Paul LEIBINGER hat sich jedoch diesem Problem gestellt und eigens einen Industriedrucker für die Kennzeichnung mit pigmentierten Tinten entwickelt, bei dem sich die Tintenpigmente nicht absetzen können.

Wie schafft das der JET3up PI? Es ist die Kombination aus einzigartigem Hydrauliksystem mit integriertem Tintenrührwerk und einem vollautomatischen Intervallmodus für Produktionspausen, wodurch die Tinte regelmäßig durch den gesamten Inkjet-Drucker zirkuliert. Diese Maßnahmen verhindern, dass sich die Pigmente in z. B. weißer, gelber oder oranger Tinte dauerhaft absetzen können.

 

Der JET3up PI ist ideal, wenn bei der Kennzeichnung ein starker Kontrast zwischen dem Aufdruck und einem Produkt mit einem dunkleren Untergrund entstehen soll. Beispiele sind schwarze Kabel/Rohre/Drähte/Automobilteile oder braune Bierflaschen, die für eine gute Lesbarkeit in weiß gekennzeichnet werden müssen. Helle Tinten, z.B. in weiß oder auch dunkle Tinten mit hoher Deckkraft enthalten Pigmente und können daher nicht in Standarddruckern verwendet werden. Die enthaltenen Pigmente machen die Tinten zudem besonders UV-beständig.

Eine spezielle Kombination aus Hydraulik, „Sealtronic“ und Rührwerk im JET3up PI sorgt dafür, dass die pigmentierten Tinten sich nicht absetzen und so jederzeit einsatzfähig sind. Während Produktionspausen stellt eine automatische Zeitschaltuhr sicher, dass die Opak-Tinten regelmäßig durch das Rührwerk bewegt werden – auch wenn der Drucker ausgeschaltet ist. Durch die, dank des automatischen Düsenverschlusses „Sealtronic“, luftdicht verschlossene Düse, kann die Tinte durch das gesamte System zirkuliert werden. Die Tintentanks des LEIBINGER JET3up PI sind in neuer Form gestaltet und steigern so den Wirkungsgrad der Technik für pigmentierte Tinten.

Durch das wartungsarme Hydraulikkonzept benötigt der LEIBINGER JET3up PI weder kostenintensive, externe Druckluft zur Erzeugung des Tintendrucks noch wartungsintensive Zahnradpumpen. Somit ist eine Kontamination der pigmentierten Tinte durch Druckluft (Wasser, Öl, Rost) sowie eine zusätzliche Erwärmung der Tinte durch Zahnradpumpen ausgeschlossen.

  • Verschiedene pigmentierte Kontrast-Tinten (Opak-Tinten)
  • Schnelltrocknende Tinten
  • MEK-freie Tinten
  • Temperaturbeständige Tinten
  • PVC-Tinten (umdruckfest)
  • Pigmentierte Universaltinten
  • Kundenspezifische Tinten

Pigmentierte Tintenfarben:
Weiß, schwarz, gelb, orange, blau, silber-grau

Der JET3up PI ist auch mit der Schutzklasse IP65 gegen Strahlwasser erhältlich. Die staub- und wasserdichte Lösung, die auch mit pigmentierten Tinten funktioniert, ist eine Kombination aus den LEIBINGER Druckern JET3up PI und JET3up PRO. Für weitere Informationen nutzen Sie links den Direktkontakt oder das Kontaktformular.

  • Düsengröße: 60 µm oder 70 µm
  • Kopfleitung, Länge: 3 m, 6 m oder 10 m
  • Kopfleitung, Abgang: gerade, 45°- oder 90°-Winkel
  • Kopfbelüftung: intern oder extern
  • Ventilator Elektronikgehäuse für extrem warme Umgebung
  • Zusätzliche Schnittstellen, um weitere Drucker anzusteuern
  • Präzisionsdruckkopf
  • Spezialdruckkopf mit seitlichem Schlauchabgang
  • Kein Eintrocknen der Tinte auch bei längeren Produktionspausen mit dem automatischen Düsenverschluss „Sealtronic“
  • Windowsbasiertes Touch-Display für eine komfortable Bedienung
  • Schnittstellen wie Ethernet und I/O-Signale sorgen für eine einfache Integration in die Produktionsmaschine
  • Höhe der Schriften: 5-32 Tropfen
  • Bis zu 5-zeilige Texte können gedruckt werden
  • Über 800 benutzerfreundliche Funktionen
  • Berührungslos kennzeichnen mit bis zu 10 m/s
  •  2 Jahre Garantie
  • Alle Software-Updates inklusive
  • Faire, transparente Wartung

 Weitere Infos zu den Vorteilen der JET3up-Serie finden Sie hier.