Startschuss für vier neue Azubis bei Paul LEIBINGER

10.09.2014

Die neuen Azubis bei Paul LEIBINGER (v. l. n. r.): Maximilian Schulz, Anatolij Meier, Alen Ljesjanin und Daniel Leibinger.

In 3 ½ Jahren zum staatlich anerkannten Industriemechaniker

Vier junge Männer haben vergangene Woche den Grundstein für ihre berufliche Zukunft mit einer Ausbildung zum Industriemechaniker bei dem Tuttlinger Nummerierwerks- und Kennzeichnungsspezialisten Paul Leibinger GmbH & Co. KG gelegt. In den kommenden 3 ½ Lehrjahren erhalten sie in schulischen und unternehmensinternen Projekten das notwendige Rüstzeug für ihren Berufsstart.

Noch lächeln Alen Ljesjanin, Maximilian Schulz, Daniel Leibinger und Anatolij Meier etwas schüchtern von den Treppen im großen Foyer des in dritter Generation geführten Familienunternehmens im Industriegebiet Tuttlingen-Nord. Dies wird sich in den kommenden Tagen und Wochen aber schnell ändern. Sie haben sich dazu entschieden, in den nächsten 3 ½ Jahren den Beruf des Industriemechanikers bei Paul LEIBINGER zu erlernen und werden somit Geräteteile und Baugruppen für industrielle Ink-Jet-Drucker bzw. Nummerierwerke herstellen sowie deren Fertigungsprozesse überwachen. LEIBINGER Produkte werden u. a. für das Markieren von Verpackungen oder das Nummerieren von Geldscheinen eingesetzt.

Begrüßt wurden die vier neuen Auszubildenden neben den drei Ausbildungsleitern vom Personalverantwortlichen sowie dem Technischen Leiter bei Paul LEIBINGER. Nach einer Firmenpräsentation und vielen wichtigen Informationen von den Ausbildungsleitern sowie einem Azubi aus dem dritten Lehrjahr, folgte eine Führung durch das gesamte Unternehmen. Mehr als 200 Mitarbeiter werden den neuen Lehrlingen in den kommenden Jahren mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Neben der schulischen Ausbildung werden die vier angehenden Industriemechaniker in den Grundlagen der Metalltechnik (Drehen, Fräsen, Pfeilen) ausgebildet und können das Gelernte auch gleich bei der Herstellung eines Miniatur-Formel-1-Wagens anwenden. Zudem durchlaufen sie während ihrer Lehrjahre alle Produktionsabteilungen, wie z. B. die Schleiferei und das Qualitätsmanagement. Ziel ist es für LEIBINGER, seine Auszubildenden optimal auf ihr späteres Berufsleben vorzubereiten und sie auch nach ihrem Abschluss weiterhin in der Firma zu beschäftigen. In den vergangenen Jahren hat das Familienunternehmen seine Azubis immer übernommen.