LENservo 12:

Jetzt 12-stellig bestehend aus 12 Ziffern- und Buchstabenrädern

Das elektronisch gesteuerte Nummerierwerk LENservo 12 verfügt über 12 Zahlen- und Buchstabenräder, die sich in Millisekunden vollautomatisch umstellen. Mit völlig frei programmierbaren Nummeriersequenzen ideal für den Banknoten- und Sicherheitsdruck.

 

Um mit Nummerierwerken ein Optimum an Produktivität und Sicherheit zu erzielen, braucht man mehr als nur möglichst viele Servomotoren. Erst das perfekte Zusammenspiel aller Komponenten macht den Unterschied. Ausgestattet mit 12 Ziffern- und Buchstabenrädern, kennzeichnet LENservo 12 mit einer Spitzengeschwindigkeit von 80 000 Umdrehungen pro Minute bis zu 12.000 Druckbögen in der Stunde und stellt dabei alle 80 Millisekunden vollautomatisch einen neuen Sicherheitscode ein. Die Banknoten und Sicherheitsdokumente müssen dadurch nach der Nummerierung nicht unnötig lange gesammelt werden, sondern gelangen direkt in die Weiterverarbeitung.

Da die Anzahl der bewegten Teile auf ein Minimum reduziert sowie auf anfällige Komponenten wie Getrieberäder oder elektronische Kontakte verzichtet wurde, reduzieren sich die potenziellen Fehlerquellen ebenfalls. Voraussetzung dafür, dass LENServo 12 den hohen Belastungen eines Drei-Schicht-Betriebes zuverlässig gewachsen ist. Doch damit nicht genug: Bei der Motorenentwicklung wurde darauf geachtet, diese schneller als gängige Druckmaschinen auszulegen, um das Nummerierwerk auch künftig nicht zum Flaschenhals der Produktion werden zu lassen.

Weitere Pluspunkte: Skip-Control über Encoder an den Servomotoren und mittels Magneten an den mechanischen Rädern gewährleistet ein ausschussfreies Drucken. Und ein Neustart nach der Fehlermeldung ist kinderleicht.

Informationen zu speziellen Ausführungen der Räder, u.a. für den Banknotendruck, finden Sie hier.

  • 12 servomotor-betriebene plus zusätzliche handverstellbare Ziffern-/Buchstabenräder je nach Layout
  • Frei programmierbare Nummeriersequenzen
  • Automatische Übernahme und Einstellung von Startnummern
  • Automatische Schnelleinfärbung
  • Langlebig durch hausinternes Härte- und Beschichtungsverfahren 
 
  • Kommunikation via Steuereinheit außerhalb der Maschine über einen Schleifring mit nur wenigen Kontaktbahnen
  • Anwenderorientiertes Bedienfeld mit Touchscreen und auf Windows-Basis
  • Einfacher Zugang zu allen relevanten Informationen auf dem Monitor
  • Job- und User-Management
  • Produktionsprotokoll
  • Fehleraufzeichnung und Managementreport
  • Kundenspezifische Anpassungen
 

Wartung und Rädertausch sind beim LENservo 12 wesentlich bequemer als bei herkömmlichen Nummerierwerken. Aufgrund des revolutionären und patentierten Klappmechanismus lässt sich das Nummerierwerk mit nur wenigen Handgriffen öffnen, der komplette Radsatz entnehmen und reinigen, während die elektronischen Teile im Gehäuse bleiben. Durch diese einzigartige Konstruktion reduzieren sich sowohl Wartungs- als auch Rüstzeiten erheblich. Zudem verringert die kompakte Bauweise des LENservo 12 Umfangs- und Axialabstände auf ein Minimum.

  • Bogen- und Endlosdruckmaschinen im Banknoten- und Sicherheitsbereich
  • Einzelbanknoten-Nummerierung
  • Sicherheitsdokumente
  • Lotterielose
  • Volle Anpassung an alle im Sicherheitsdruck relevanten Druckmaschinen
  • Maschinenspezifische Schnittstellen
  • Kompakte Einbaumaße