Kunststoffe kennzeichnen

  • Kunststoff

Die Kunststoff-Branche gewinnt zunehmend an internationaler Bedeutung. Artikel aus Plastik, Gummi oder Kautschuk werden in vielen Bereichen wie der Pharma-, Lebensmittel-, Verpackungs-, Kabel-, Elektrik- und Elektronikbranche eingesetzt. Für eine dauerhafte Kennzeichnung und Beschriftung von Kunststoff-Produkten eignen sich kontinuierliche Inkjet-Drucker von LEIBINGER. Die Kontrolle der gedruckten Daten erfolgt mit LEIBINGER Kamerasystemen höchst zuverlässig und während der laufenden Produktion.

Typische Kennzeichnungen

  • Zeichen & Texte
  • Meter-Markierungen
  • Chargennummer / LOT-Nummer
  • Firmenlogo
  • 1D- und 2D-Codes

Materialien

  • Kunststoffe (Plastik) / Thermoplaste wie PE (Polyethylen), PP (Polypropylen), PVC (Polyvinylchlorid), Polycarbonat (PC)…
  • Kunststoffe (Plastik) / Duroplaste wie Polyester (PES), Formaldehydharze,…
  • Gummi / Buna (Polybutadien)
  • Kautschuk (z.B. Kondome)
  • Latex (z.B. Handschuhe)
  • ABS
  • Acrylglas (Plexiglas, PMMA)
  • Schaumstoffe
  • Kabel & Rohre

Typische Anwendungsbeispiele

  • Rückverfolgbarkeit / Track & Trace / Identifizierung
  • Spezialtinten für beste Haltbarkeit auf verschiedensten Materialien, z.B. wärmeresistente Tinten
  • Mikro-Aufdrucke, besonders kleine Schrifthöhen bis zu 0,8 mm
  • Kennzeichnen von hellen Farben auf dunklen Untergründen
  • Umfangreiches Soft- und Hardware-Zubehör zur einfachen und flexiblen Integration eines Druckers in Produktionslinien

Typische Druckkontroll-Aufgaben

  • Druckkontrolle / Verifikation / Bildverarbeitung verschiedenster Aufdrucke
  • Zuverlässige Kontrolle von Inkjet-Schriften (Aufdrucke von Kleinschrift-Tintenstrahldruckern)